Herzlich willkommen auf der Seite von Phil Bosmans und dem »Bund ohne Namen«! Der Bund ohne Namen ist eine Bewegung für mehr Herz in unserer Welt. Er wurde von Phil Bosmans (1922−2012) gegründet. Unser Motto: »In diese Welt gehört mehr Herz − mein eigenes!« Der Bund ohne Namen verbreitet die Botschaft des Herzens und unterstützt soziale Hilfsprojekte für Menschen in Not in Deutschland und weltweit. Unsere Arbeit finanzieren wir durch Spenden, Verkaufserlöse und ehrenamtliche Mitarbeit. Alle Interessenten können kostenlos den regelmäßig erscheinenden »K 13. Brief aus dem Bund ohne Namen« beziehen. Viel Freude beim Stöbern auf unserer Internetseite!

Liebe Freundinnen und Freunde im Bund ohne Namen!

Wohin führen die Wege, die wir gehen? Manchmal müssen wir Umwege machen, um ans Ziel zu kommen. Manchmal stehen wir vor Wegkreuzungen und müssen uns entscheiden. Manchmal empfinden wir uns wie in einer Sackgasse gefangen und suchen einen Ausweg. Und jeder Weg kommt eines Tages an ein Ende. Zur Lebensweisheit von Phil Bosmans gehört es, sich davon nicht abschrecken zu lassen: »Ich laufe auf dieser Welt nicht ewig herum«, schreibt er, »was nun?« Seine Antwort ist: Nach vorn leben, im Heute leben, jeder Augenblick zählt: »Versuche jeden Tag neu, die Menschen gern zu haben, die um dich herum sind. Schenke denen etwas Liebe, die zu wenig geliebt werden. Dann brauchst du nicht viel mehr zu tun, um selber glücklich zu sein.«

Die Botschaft des Herzens ist eine einfache Lebensweisheit – aber sie hat Wurzeln geschlagen in vielen Menschen. Ob das Freunde aus dem deutschen Bund ohne Namen sind, die ehrenamtlich Sterbende begleiten, damit sie in ihrer letzten Lebensphase nicht allein sind. Oder ob das Freunde in fernen Ländern sind, die in Krieg und Terror nicht verzweifeln, sondern sich mutig um die Menschen kümmern, die ihrer Sorge anvertraut sind: »Versuche jeden Tag neu, die Menschen gern zu haben, die um dich herum sind.«

Wege, die sich kreuzen: Wir möchten jetzt schon einladen, sich den Termin unseres nächsten Jahrestreffens vorzumerken. Unsere Begegnung findet in diesem Jahr vom Donnerstag, 5. Juli, bis Sonntag, 8. Juli, im Tagungshaus Schmerlenbach statt. Sie steht unter dem Satz von Phil Bosmans: »Ich bin ein kleiner Pilger auf einem langen Weg: dem Weg des Herzens.«

Dass alle unsere Wege nicht im Sande verlaufen, sondern an ein Ziel finden, das über Schmerzen und Tod hinausweist: Das ist die Botschaft des Osterfestes. Zusammen mit dem ganzen Freiburger BoN-Büro, mit Ulrich Schütz, Renate Schmidt-Weller und Katharina Norda, grüße ich Sie/Euch von Herzen und wünsche frühlingsfrohe Ostertage!

Ulrich Sander

 

Hier geht es zur ⇒ Geschenkbroschüre