Liebe Freundinnen und Freunde im Bund ohne Namen!

   

Weihnachten: nicht nur eine schöne Erinnerung,

sondern ein Geschehen, das weitergeht.

Die Liebe soll auch heute Hand und Fuß bekommen.

Weihnachten kann an tausend Orten geschehen.

Jeder Ort kann Betlehem heißen.

Jedes Herz kann eine Krippe sein,

in der die Liebe geboren wird.

 

Gott träumt von einer Erde,

als sie noch ein Paradies war,

von einer Welt, in der Menschen

in Freundschaft leben.

Die Weihnachtszeit erinnert daran:

Gott beginnt seinen Traum zu verwirklichen.

Menschen sollen Vertrauen und Mut finden,

Liebe anzunehmen und Liebe weiterzugeben.

Diese Zeilen sind aus dem neuen Phil-Bosmans-Kalender für das Jahr 2023.  Sie können ihn über diese Internetseite bestellen. Zur Bestellanfrage klicken Sie hier

Mit diesen Worten von Phil Bosmans wünschen wir allen Freundinnen und Freunden im Bund ohne Namen eine gute Adventszeit  und ein frohes Weihnachtsfest. Auch für unsere Tage gilt: Wo es dunkel ist, hilft es nicht, über die Finsternis zu klagen. Es hilft nur, ein Licht zu entzünden. Zünden Sie mit uns im Herzen ein Licht für unsere Freundinnen und Freunde an, die unter Krieg und Kriegsfolgen leiden: in der Ukraine und in Syrien. Der Frieden schafft in seinen Höhen, schaffe Frieden über uns und der ganzen Welt.

Der Bund ohne Namen ist eine Bewegung für mehr Herz in unserer Welt. Er wurde von Phil Bosmans (1922−2012) gegründet. Unser Motto: »In diese Welt gehört mehr Herz − mein eigenes!« Der Bund ohne Namen verbreitet die Botschaft des Herzens und unterstützt soziale Hilfsprojekte für Menschen in Not in Deutschland und weltweit. Unsere Arbeit finanzieren wir durch Spenden, Verkaufserlöse und ehrenamtliche Mitarbeit. Alle Interessenten können kostenlos den regelmäßig erscheinenden »K 13. Brief aus dem Bund ohne Namen« beziehen. Viel Freude beim Stöbern auf unserer Internetseite!